TRY-ON
BlogGeneral
Beauty Tech & neuste Trends: Der komplette Leitfaden 2024
KI/AR Make-up

Beauty Tech & neuste Trends: Der komplette Leitfaden 2024

Nov 29, 2023 · 3 minutes read
Beauty Tech & neuste Trends: Der komplette Leitfaden 2024
Inhaltsverzeichnis

Beauty Tech ist eine aufstrebende neue Technologie, die bereits dazu beigetragen hat, dass Kosmetikmarken ihre Verkaufszahlen steigern konnten. Viele andere Kosmetikmarken sind jedoch immer noch auf der Suche nach neuen digitalen Wegen, um ihre Kundschaft zu erreichen.

Im Artikel „Beauty Tech & neueste Trends: Der komplette Leitfaden 2024"zeigen wir Ihnen konkrete Beispiele führender Marken, die das Potenzial von Beauty Tech erkannt und genutzt haben und die dank des virtuellen Testens ihren Umsatz steigern konnten. In vielen Fällen konnte mit den neuesten Beauty Tech Innovationen eine bis zu 2,5-fache Steigerung der Conversion Rate sowie eine dreistellige Steigerung der Kundenbindung und des digitalen Engagements festegestellt werden.

Wir bieten außerdem einen umfassenden Leitfaden für den Einstieg in die Beauty-Technologie, von der Auswahl der besten Lösung für Ihre Marke bis hin zur Integration der Technologie in die E-Commerce- und Einzelhandels-Touchpoints Ihrer Marke. Egal, ob Sie ein großes Kosmetikunternehmen oder eine kleine Indie-Marke sind, Perfect Corp. kann Ihnen dabei helfen, Ihr Kundenerlebnis mit der Kraft der Beauty-Technologie zu verändern.


Termin vereinbaren

Technologie erobert die Welt der Schönheit

Menschen und Kosmetik vereint eine lange Geschichte. Vor 7.000 Jahren sahen die Ägypter Schönheit als Zeichen der Heiligkeit an und verwendeten Kupferkarbonat, um sich die Augenlider grün zu färben. Für den griechischen Philosophen Platon war Schönheit nicht von Philosophie zu unterscheiden. Im alten China malten sich die Menschen das erste Mal die Fingernägel an. Stämme in Afrika verwenden Gesichtsfarben und andere Elemente der Kosmetik, um Zugehörigkeit, Rollen und Status zu kennzeichnen. Im Laufe der Jahre haben Dichter, Maler und Philosophen die Rolle der Schönheit in den Kulturen auf der ganzen Welt untersucht. Und praktisch überall hat Kosmetik in der einen oder anderen Form, für Männer wie Frauen, eine Rolle gespielt.

Vor einigen Jahren hat die romänische Fotografin Mihaela Noroc im Magazin Elle das Fotoessay „21 Portraits of Beauty Around the World“ veröffentlicht. Sie betont: „Schönheit ist überall. … Wir sind alle schön, weil wir anders sind.“

Die High-Tech-Welt ist heutzutage aus der Beauty-Branche nicht mehr wegzudenken – vor allem mit Innovationen in den Bereichen Künstliche Intelligenz (KI) und Augmented Reality (AR). Diese Technologien tragen dazu bei, Schönheit zu demokratisieren und helfen jedem Menschen, das beste Produkt für sich  zu finden.

▼KI- und AR-Technologie helfen dabei, die besten Produkte basierend auf Ihren einzigartigen Eigenschaften zu finden.











Was ist Beauty Tech?

Beauty Tech ist die Schnittstelle zwischen Schönheit und Technologie und beinhaltet die Anwendung modernster technologischer Fortschritte, um die Schönheitsbranche zu verändern und zu verbessern. Dies umfasst eine breite Palette von Innovationen, die von personalisierten Hautpflegelösungen über virtuelle Make-up-Anprobeerlebnisse bis hin zu KI-gesteuerten Schönheitsempfehlungen reichen. Es umfasst eine breite Palette von Produkten, Geräten und Anwendungen, die modernste Technologie zur Verbesserung der Hautpflege, Kosmetik, Haarpflege und des allgemeinen Wohlbefindens beinhalten.

Man könnte die „Geburtsstunde“ von Beauty Tech bis zu frühen Paint- und Photoshop-Anwendungen zurückverfolgen, obwohl es erst mit dem jüngsten Aufkommen von KI und AR wirklich losging.

Während Beauty Tech seine Wurzeln in den Anfängen von Computerprogrammen hat (bereits im Jahr 1998, als das Magazin Cosmopolitan die „virtuelle Makeover-Software“ vorstellte), erfreut es sich mit der Verbreitung von Smartphones und der Entwicklung fortschrittlicher Beauty-Tech-Lösungen immer größerer Beliebtheit. Innovationen wie die virtuelle AR-Make-up-Anprobe von Perfect Corp. und die KI-gestützte Hautdiagnose für Hautpflegemarken haben eine entscheidende Rolle gespielt. Heutzutage tragen Verbraucher*innen leistungsstarke Smartphones bei sich, mit denen sie dank der Magie von Beauty Tech mühelos Make-up-Farbtöne ausprobieren und innerhalb von Sekunden personalisierte Schönheitsempfehlungen erhalten können.

Termin vereinbaren

Wie schafft Beauty Tech personalisierte Shoppingerlebnisse?

Wenn Verbraucher*innen nach neuen Make-up-Produkten suchen, suchen sie nach personalisierten Einkaufsdiensten und Empfehlungen von Marken. Die Stärke der AR- und KI-Technologie für Schönheitsmarken liegt in ihrer Fähigkeit, auf einzelne Verbraucher*innen und ihre spezifischen Schönheitsbedürfnisse einzugehen. Die Deep-Learning-Algorithmen, die AR- und KI-Schönheitstechnologien vorantreiben, helfen Marken dabei, Verbraucher*innen eine Personalisierung im großen Maßstab anzubieten. Mit diesen Technologien kann jede Kundin und jeder Kunde Produkte virtuell anprobieren und erhält eine personalisierte Produktkur.

Der Bedarf an personalisierten Shopping Erlebnissen

Laut einer aktuellen Studie von Forrester haben 77% der Verbraucher*innen eine Marke gewählt, empfohlen oder mehr dafür bezahlt, die einen personalisierten Service oder ein personalisiertes Erlebnis bietet. Forbes berichtete kürzlich auch, dass 71% der Verbraucher*innen frustriert sind, wenn Einkaufserlebnisse nicht personalisiert sind. Aus diesen Daten geht hervor, dass Beauty Tech Tools und Personalisierungsstrategien immer wichtiger werden, um starke Kundenerlebnisse und Einkaufserlebnisse zu schaffen.

Aber wie passt Beauty Tech die Hautpflegeroutine an?

KI passt Produkte für die Kundschaft durch die folgenden Schritte an:

  • Schritt 1: KI analysiert die Haut der Benutzerin oder des Benutzers
  • Schritt 2: Anhand der Daten zu den individuellen Hautzuständen ist die KI dann in der Lage, Produkte zu empfehlen.
  • Schritt 3: Die KI-Technologie ist auch in der Lage, die Hautzustände nach dem Auftragen der Produkte zu emulieren.
  • Schritt 4: Kundin oder Kunde fügt Produkt dem Warenkorb hinzu

Sehen Sie hier, wie das funktioniert


Was sind die aktuellen Beauty Tech & Fashion Tech Trends

Beauty-Marken nutzen zunehmend eine Reihe von KI-Technologien, darunter Maschine Learning und Deep Learning, um verschiedene Aspekte ihres Angebots zu verbessern. Ein Bereich, in dem KI einen erheblichen Einfluss hat, ist das virtuelle Anprobieren von Make-up und die Farbfindung für Grundierungen. Durch den Einsatz von Algorithmen für maschinelles Lernen können Marken Gesichtszüge und Hauttöne analysieren, um Kund*innen virtuelle Anprobeerlebnisse zu bieten, die es ihnen ermöglichen, verschiedene Make-up-Looks zu erkunden und ihren perfekten Grundton zu finden. Darüber hinaus nutzen KI-Hautanalysetools Deep-Learning-Techniken, um Hautzustände zu beurteilen, Probleme wie Falten oder Hautunreinheiten zu identifizieren und personalisierte Hautpflegeroutinen zu empfehlen.

Darüber hinaus wurden KI-GANs (Generative Adversarial Networks) für fortgeschrittene Anwendungen wie KI-Hautemulation, KI-Frisurenanprobe und sogar KI-Bartanprobe eingesetzt. Diese Technologien erzeugen realistische und personalisierte virtuelle Darstellungen, die es Kund*innen ermöglichen, mit verschiedenen Hautpflegebehandlungen, Frisuren und Bartstilen zu experimentieren. Durch den Einsatz von KI und Deep Learning verändern Beauty-Marken die Art und Weise, wie Kund*innen mit ihren Produkten interagieren, und bieten personalisierte und interaktive Erlebnisse, die auf individuelle Vorlieben und Bedürfnisse eingehen.

Zusätzlich zu den bestehenden KI-Technologien, die von Schönheitsmarken übernommen werden, birgt der neueste Trend der generativen KI ein enormes Potenzial für die Zukunft der Schönheitstechnologie. Generative KI-Modelle haben aufgrund ihrer Fähigkeit, äußerst realistische und detaillierte synthetische Bilder zu erstellen, große Aufmerksamkeit erlangt. Diese Technologie eröffnet der Schönheitsindustrie spannende Möglichkeiten.

Warum ist Beauty Tech wichtig?

„KI- und AR-Technologien werden schnell zu einem entscheidenden Bestandteil der digitalen Transformationsstrategie und der Beauty Tech Innovationen einer Beauty-Marke, da sich immer mehr Käufer*innen an Online Shopping gewöhnen und nach mehr Möglichkeiten zur Personalisierung suchen“, sagt Alice Chang, Gründerin und CEO von Perfect Corp.

Die digitale Transformation der Marke

„Die virtuelle Anprobe und personalisierte Produktempfehlungen helfen nicht nur, das Vertrauen der Verbraucher*innen bei der Kaufentscheidung zu stärken, sondern geben Marken und Einzelhändlern auch die Möglichkeit, ihre Costumer Journey neu zu gestalten.“ sagt Perfect Corp.-Gründerin und CEO Alice Chang. Für Marken ist die Einrichtung digitaler Einkaufserlebnisse heute wichtiger denn je.

Mehr erfahren: https://www.perfectcorp.com/de/business/blog/ai-skincare/die-individuelle-markenerfahrung-mit-beauty-tech
Termin vereinbaren

Ein bisschen mehr Spaß dank Beauty Tech

AR macht einfach Spaß. Das liegt unter anderem daran, dass AR die reale Welt mit der digitalen verbindet und Nutzer*innendie Möglichkeit bietet, Dinge zu tun, die jenseits dessen liegen, was in der realen Welt möglich ist.

Was ist AR?

AR, bezieht sich auf Augmented Reality. Laut Wikipedia ist "Erweiterete Realität" (=Augmented Reality) ein interaktives Erlebnis, das die reale Welt und computergenerierte Inhalte kombiniert.

Der pure Spaß von AR faszinierte die Welt vor einigen Jahren mit dem Hype um Pokémon Go, wo Spielobjekte mit der realen Umgebung verschmelzen, durch die sich eine Person zufällig bewegt. Plötzlich waren die Parks voll von Menschen, die herumstolperten und auf ihre Smartphones starrten, anstatt auf ihre reale Umgebung – und sich freuten, wenn sie plötzlich eine bunte Figur in einem echten Baum sitzen sahen. Eine Schlagzeile in der New York Times hielt fest: „Pokémon Go ermöglicht Augmented Reality für ein Massenpublikum.“

Shopping mit AR

In der Schönheitsbranche tragen Schönheitstechnologie und AR-gestützte virtuelle Anprobeerlebnisse dazu bei, Publikum und Käufer*innen auf ähnliche Weise zu fesseln. Diese Technologien fügen dem traditionellen Beauty-Shopping-Erlebnis eine Ebene der Interaktivität hinzu. Benutzer*innen können Dutzende von Make-up-Farben digital erkunden und sehen, wie diese Produkte durch virtuelle Anprobe zum Leben erweckt werden. Das garantiert ein personalisiertes Einkaufserlebnis, das dem Shopper Spaß und Unterhaltung bereitet.


„Wir hören von Kund*innen die zum Teil schon 40 oder 50 Jahre in den Salon gehen und sich noch nie zu Hause die Haare gefärbt haben, bis sie es bei uns ausprobiert haben“, sagt Tyler Wozny, Senior Vice President, Digital Products bei Madison Reed. Madison Reed hat kürzlich ein virtuelles Anprobeerlebnis für Haarfarben mit der AR-Technologie von Perfect Corp. gestartet. Das Erlebnis ermöglicht es Benutzer*innen, mehr als 50 Haarfarben von Madison Reed virtuell auszuprobieren, was jedem hilft, den perfekten Farbton zu finden und sich bei der nächsten Haarfarbe sicher zu fühlen. „Es gibt ein Gefühl des Stolzes, das ist wunderbar zu sehen. Kund*innen sagen uns, dass das gesamte Erlebnis von Anfang bis Ende großartig ist. Dabei spielt das AR-Tool von Perfect Corp. eine große Rolle.“

Madison Reed verzeichnete nach der Implementierung des virtuellen Anprobe-Tools eine Steigerung der Conversions um 38 %. AR-Technologien wie die virtuellen Anprobelösungen von Perfect Corp. werden immer wichtiger, um Beauty-Konsumenten während ihres Einkaufserlebnisses zu unterhalten und einzubinden. Verbraucher*innen greifen mehr denn je auf digitale Kanäle zurück, um Ratschläge und Inspirationen zu Schönheitsprodukten zu erhalten.

Madison Reed ist der Meinung, dass Kund*innen den Spaßfaktor beim Erkunden von Haarfarben genießen sollten

▲ Fun Faktor. Madison Reed ist der Meinung, dass Kund*innen den Spaßfaktor beim Erkunden von Haarfarben genießen sollten

Die AR-Technologie ist bei Verbraucher*innen in der Kosmetikbranche bereits weit verbreitet und hilft Marken und Einzelhändlern, das unverzichtbare „Try-Before-You-Buy“-Erlebnis auch für Beauty-Shopper zu bieten. Die virtuelle AR-Test-Technologie wurde im Laufe der Jahre stark verbessert und ermöglicht es Kosmetikmarken nun, interaktive digitale Erlebnisse für die gesamte Palette an Farbkosmetikprodukten zu ermöglichen, darunter Lippenstifte, Lidschatten, Augenbrauen, Eyeliner, Mascara, Rouge, Highlighter und Foundations.

Die hyperrealistische virtuelle Test-Technologie erstreckt sich sogar auf Kategorien wie Haarfarben, farbige Kontaktlinsen und mehr, wodurch sich das Shopping-Erlebnis der Käufer:innen definitiv verändert und sie fundierte Kaufentscheidungen treffen können.

Termin vereinbaren

Erfolgreiche Marken dank Beauty Tech

AR und KI sind nicht nur spaßig, sondern liefern technologisch fortschrittliche messbare Ergebnisse für Beauty-Marken. Beauty Tech hilft Einzelhändlern, das Wachstum ihres Geschäfts voranzutreiben.

Der Einfluss von Beauty Tech auf heutiges Business ist nicht mehr zu unterschätzen. Tatsächlich übertreffen die Ergebnisse häufig die Erwartungen und können online und offline außergewöhnliche Auswirkungen auf das Geschäft haben. 

Sehen wir uns an, wie es einigen Pionierunternehmen der digitalen Branche gelungen ist, von Beauty-Technologien zu profitieren:

12 Beispiele von Marken, die bereits AR nutzen










1. Estée Lauder 

Estée Lauder verzeichnete mit den von Perfect Corp. betriebenen virtuellen Lippenstift-Tests eine 2,5-mal höhere Konversionsrate und erlebte durch den Ki-gestützten iMatch™ Virtual Shade Expert von Perfect Corp. eine erhöhte Kundenloyalität.

2. Mac Cosmetics

MAC Cosmetics verzeichnete innerhalb des ersten Monats nach der Implementierung digitaler Lösungen und der virtuellen Anprobe eine Steigerung der Kundenbindung um 200 %.

3. Jane Iredale Cosmetics

Jane Iredale Cosmetics verzeichnete nach der Integration der virtuellen Anprobetechnologie eine Steigerung der durchschnittlichen Verweildauer auf der Website um 300 %. Die Marke stellte außerdem fest, dass die virtuelle Anprobe die Conversion mehr als verdoppelte, da Verbraucher*innen, die mit VTO interagierten, eine um 117 % höhere Conversion-Rate erzielten.

4. Decorte

Decorte verzeichnete nach der Implementierung der virtuellen Anprobe eine Umsatzsteigerung von 85 %

5. E.l.f Cosmetics

E.l.f Cosmetics verzeichnete eine um 200% höhere Konversionsrate bei Online-Konsument:innen, die das von Perfect Corp. bereitgestellte virtuelle Testen nutzten.

6. Benefit Cosmetics

Benefit Cosmetics konnte die Verweildauer auf der Webseite um 101% und die Anzahl der Produkte, die dem Warenkorb hinzugefügt werden (Add-to-Cart), um 20% steigern, indem sie die browserbasierte AR-Erfahrung anboten, die auf der virtuellen YouCam-Test-Lösung von Perfect Corp. basiert.

7. tarte

tarte verzeichnete einen Umsatzanstieg von 200% bei Kund*innen, die virtuelle Tests nutzten, einen dreistelligen Anstieg der Verweildauer auf der Seite und 30% mehr Produkte (Add-To-Cart), die dem Warenkorb hinzugefügt wurden nachdem sie durch virtuelles Testen ausprobiert wurden.

8. Marianna Naturals

Die Hautpflegemarke Marianna Naturals erhöhte den Website Traffic um 300%, die Verweildauer um 330% und den Umsatz um 30%.

9. Mineralfusion 

Mineralfusion verzeichnete nach Integration der virtuellen Anprobe eine Steigerung der Conversion rate um 40% und eine Umsatzsteigerung um 141%.

10. Madison Reed

Madison Reed konnte mit der KI-basierten AR-Technologie von Perfect Corp. eine 38%ige Verbesserung der Konversionsrate mit virtuellem Testen von Haarfarben und einen 10-fachen Anstieg der Verkäufe bei Haarfarben feststellen.

11. Aveda

Aveda verzeichnete dank der Test-Funktion ein Wachstum um 220% und einen 5-fachen Anstieg bei der Nutzung des "Aveda Salon Locator“, sowie einen um 14% höheren Umsatz bei Kunden, die das von Perfect Corp. entwickelte virtuelle Testen nutzten.

12. Meredith

Meredith stellte einen 300%igen Anstieg bei den Interaktionen mit digitalen Anzeigen fest, die das von Perfect Corp. betriebene virtuelle Testen anboten.


Alle oben genannten Ergebniszse zeigen, wie wichtig Beauty Tech für Verbraucher*innen ist. Es ist ein enorm leistungsfähiges Tool, das nicht nur Beauty-Marken hilft, mit ihren Kund*innen in Verbindung zu stehen, sondern einen echten Mehrwert für das Business bringt.

Termin vereinbaren

Beauty Tech Essentials

Bevor wir uns die einzelnen Elemente von Beauty Tech genauer ansehen, ist es hilfreich, sich einen Überblick darüber zu verschaffen, wie alles zusammenwirkt. Laut EOS Intelligence „hat der Einsatz von KI, Augmented Reality (AR), Virtual Reality (VR) sowie komplexen Schönheitsgeräten die Art und Weise revolutioniert, wie Verbraucher*innen Schönheitsprodukte wahrnehmen, anwenden und auswählen.“ Darüber hinaus ermöglicht es Unternehmen im Zeitalter des Online-Handels, ein ähnliches Maß an personalisiertem Service aufrechtzuerhalten, das sonst eine physische Interaktion mit einem Schönheitsberater erfordern würde.“

AR- und KI-Beauty-Technologie sind mittlerweile zu einem festen Bestandteil des Beauty-Shopping-Erlebnisses für Make-up, Hautpflege, Nagellack, Männerpflege und Haarpflgemarken aller Größen geworden.

So schaffen Sie das beste Beauty Tech Erlebnis

Es gibt zahlreiche Anbieter von Beauty-Tech-Lösungen auf dem Markt. Die Auswahl der richtigen Lösung hängt von der konkreten Art der Lösung ab, die Sie benötigen. Um eine fundierte Entscheidung zu treffen, sollten Sie die Wirksamkeit von Beauty-Tech-Plattformen unter Berücksichtigung mehrerer nützlicher Kriterien bewerten. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was Perfect Corp. zu bieten hat.

  1. Make-up
  2. Hautanalyse
  3. Mode
  4. Haarfarbe und Frisuren
  5. Nagellack
  6. Männerpflege

Virtual Try On für Make-up

Die innovativen Lösungen zum virtuellen Anprobieren von Make-up nutzen Augmented Reality (AR)-Technologie, um Benutzer*innen einen virtuellen Spiegel zum Anprobieren von Make-up-Produkten zur Verfügung zu stellen. Mit einer umfangreichen Palette an Make-up-Farben und -Produkten können Benutzer*innen in Echtzeit mit verschiedenen Looks experimentieren, ganz bequem von ihrem Smartphone oder Computer aus. Die Technologie simuliert genau, wie Make-up auf der Haut einer Person aussieht, und ermöglicht es Benutzer*innen, fundierte Entscheidungen zu treffen und die perfekten Produkte auszuwählen, die ihre einzigartigen Eigenschaften ergänzen.

Virtual Try On für Lippenstift

Hier entdecken



Beim virtuellen Anprobieren von Lippenstiften geht es nicht nur darum, die Farben präzise wiederzugeben, sondern auch die Textur zu erfassen.
Wenn der Lippenstift glänzend oder metallisch ist, schimmert oder andere einzigartige Eigenschaften aufweist, ist Präzisions-AR erforderlich, damit die Benutzer*innen genau sehen können, wie er auf ihren eigenen Lippen aussehen wird. Gelingt dies nicht, führt dies zu unzufriedenen Kund*innen und kann verheerende Auswirkungen auf die sozialen Medien haben. Stila Cosmetics ist eine Partnerschaft mit Perfect Corp. eingegangen, um genau ein solches hyperrealistisches virtuelles Anprobeerlebnis auf ihrer Website anzubieten. Kund*innen können sofort Dutzende beliebter Make-up-Produkte ausprobieren, darunter Lippenstift, Lidschatten, Mascara, Highlighter und mehr. Die digitalen Effekte einer virtuellen Make-up-Anprobe ähneln denen einer physischen Anprobe so sehr, dass Verbraucher*innen sicher sein können, die richtige Kaufentscheidung zu treffen.

Das Unmögliche möglich machen: „30 Farbtöne in 30 Sekunden“

Eines der vielleicht unterschätzten Wunder von Augmented Reality ist, dass Benutzer*innen das ansonsten Ummögliche tun können. Estée Lauders erste Implementierung virtueller YouCam-Try-On-Lösungen versprach Kunden, „30 Lippenstiftfarben in 30 Sekunden“ ausprobieren zu können.

Derzeit können Lippenstift-Liebhaber in Estée Lauders Pure Color Envy Lippenstift-Sortiment mit dem Virtual Artist Tool der Marke praktisch jeden Farbton ausprobieren. Im wirklichen Leben wäre es unwahrscheinlich, 30 Farbtöne in 30 Sekunden auszuprobieren, da die Lippen durch das Auftragen und Entfernen des Lippenstifts zu weich werden würden. Dasselbe gilt für fast jede Kosmetik – oder haben Sie sich schon mal eben die Haare gefärbt und wieder überfärbt, um eine neue Haarfarbe zu testen?

„Deshalb ist Punky Hair Studio bei YouCam so beliebt“, sagt Marwan Zreik, Vice President bei American International Industries. „Kund*innen sehen genau, wie eine Farbe bei ihnen aussehen wird. Sie können sofort ihre Haarfarbe von Pink zu Blau zu Grün zu Rot und zu Lila ändern. So finden sie die perfekte Farbe für ihren persönlichen Stil.“

Foundation Shade Finder

Hier entdecken



Welche Foundation ist denn nun die richtige? Und was ist das Ideal? So kombiniert beispielsweise Estée Lauders neueste Beauty-App im Geschäft eine präzise Foundation-Farberkennung mit einem virtuellen YouCam Make-up-Erlebnis zum Ausprobieren von Farben. Mit
iMatch™ Virtual Shade Expert nutzt KI Deep Learning für die Echtzeit-Hauttonerkennung eine Wissensbasis aus 89.969 Hauttönen. So werden Kund*innen bei der Suche nach ihrem bevorzugten Foundation-Farbton im Sortiment von Estée Lauders unterstützt und können ihn gleich virtuell in Echtzeit anwenden.

„Wir haben festgestellt, dass der perfekte Foundation Farbton nicht immer der bevorzugte Farbton ist“, sagt Gen Obata, Vice President Global Retail Experience bei Estée Lauder. „ iMatch™ Virtual Shade Expert geht auf diese Anforderung ein. Sie findet den perfekten Farbton und bietet dann Optionen, die heller, dunkler, kühler oder wärmer sind, damit jeder den Farbton wählen kann, den er oder sie für am Bestem hält.“ Diese Art der Personalisierung schafft eine starke Kundenbindung.

Virtual Try On für Augenbrauen

Hier entdecken

Augenbrauen spielen eine entscheidende Rolle bei der Umrahmung des Gesichts und der Verbesserung der gesamten Gesichtsharmonie. Da es beim Augenbrauenziehen auf Präzision ankommt, bietet die virtuelle Augenbrauen-Anprobe eine wirkungsvolle Lösung. Diese Technologie stellt sicher, dass Kund*innen eine Reihe von Brauenstilen, -formen und -farben mit unglaublicher Genauigkeit erkunden können.

Haare gelten im Allgemeinen als eine der größten Herausforderungen für AR, da sie Strähne für Strähne gerendert werden müssen. Noch größer ist die Herausforderung bei der Arbeit mit Augenbrauen. Ohne genaue Definition wird die virtuelle Anprobe unbefriedigend sein. Auch hier ist die Gesichtsverfolgung wichtig. Wenn eine Benutzerin oder ein Benutzer eine Braue hochzieht, muss diese Braue hochgezogen werden.

KI Hautanalyse

Hier entdecken

Beauty Tech hat Fortschritte gemacht und sich über das bloße virtuelle Anprobieren von Make-up hinaus entwickelt, und Perfect Corp. hat mittlerweile technische Lösungen für Make-up, Männerpflege und Hautpflege entwickelt. Durch die Integration der Technologie der künstlichen Intelligenz (KI) ist Beauty Tech intelligenter und fortschrittlicher geworden. Mithilfe von maschinellem Lernen und Deep-Learning-Algorithmen kann Beauty Tech nun Hautpflegekundschaft Produktempfehlungen geben, die auf ihre individuellen Hauttypen und -probleme zugeschnitten sind.

Hochauflösende Kameras in Kombination mit KI-gestützter Verarbeitung ermöglichen es Verbraucher*innen, ihr eigenes Smartphone als Hautdiagnosetool zu verwenden, auf das sie jederzeit und überall zugreifen können. Ein typischer Anwendungsfall ist die Bereitstellung eines rund um die Uhr zugänglichen Online-Hautarzt-Erlebnisses, mit dem Hautprobleme beurteilt und in Echtzeit professionell nach Schweregrad eingestuft werden können. Die AR-Technologie kann dann mehrere Ebenen von Überlagerungsbildern erstellen, um die genaue Position von Falten, feinen Linien, Flecken, ungleichmäßiger Textur und Akne anzuzeigen. Erstmals können Verbraucher*innen eine präzise objektive Beurteilung ihres Hautzustands erhalten, ohne einen Dermatologen aufsuchen zu müssen. Marken können diese Tools in ihre digitalen Kanäle integrieren, um Kund*innen auf der Grundlage dieser Ergebnisse eine Hautbeurteilung und eine individuelle Produktkur zu bieten.

KI Hautanalyse

Ähnliche Technologien wurden auch im Retail eingesetzt. Die Fortschritte von AI Skincare in den letzten 12 Monaten waren enorm. Mit der KI Hautanaalyse von Perfect Corp. können Verbraucher*innen eine persönliche Hautanalyse für 14 Hautprobleme und 8 Hauttypen erhalten.

14 Erkennbare Hautprobleme:

  1. Flecken
  2. Falten
  3. Feuchtigkeit
  4. Rötung
  5. Fettigkeit
  6. Akne
  7. Textur
  8. Tränensäcke
  9. Augenringe
  10. Hautfestigkeit
  11. Hängendes oberes Augenlid
  12. Hängendes unteres Augenlid
  13. Glanz
  14. Sichtbare Poren

8 erkennbare Hauttypen:

  1. Normal
  2. Trocken
  3. Ölig
  4. Mischhaut
  5. Empfindlich
  6. Trocken und empfindlich
  7. Fettig und empfindlich
  8. Mischhaut und empfindlich

Es ist trotzdem wichtig, dass die Ergebnisse dieser Diagnostik von Dermatologen und Hautpflegeexperten verifiziert werden. Daher arbeitete Perfect Corp. auch mit Experten auf diesem Gebiet zusammen, um sicherzustellen, dass die KI-Hautpflegetechnologie den Kund*innen von Hautpflegeprodukten genaue, aussagekräftige und validierte Ergebnisse liefern kann.

Dank kooperativer Partnerschaften mit Hautpflegemarken wie
Marianna Naturals kann der KI-Hautpflegeservice von Perfect Corp. sowohl von Marken als auch von Verbraucher:innen gleichermaßen genutzt werden.

Empfohlene Lektüre: Wir haben Artikel, der alles zeigt, was Sie über die KI-Hautanalysetechnologie wissen müssen: KI-Technologie für die Haut: Der komplette Leitfaden 2024


Beauty Tech in der Mode

Hier entdecken

Fashion Tech

Die Beauty Tech Lösungen von Perfect Corp. im Bereich Mode sind wirklich außergewöhnlich und bieten eine Reihe innovativer Funktionen, darunter virtuelle Schmuckanproben (Ringe, Armbänder, Ohrringe, Halsketten und Uhren), Brillenanproben sowie Virtual Try Ons für Hüte und Stirnbänder. Was Perfect Corp auszeichnet ist die einzigartige Nutzung der Physically Based Rendering (PBR)-Technologie. Diese Spitzentechnologie sorgt dafür, dass sich AR-Schmuck nahtlos in das Live-Bild integriert; mit kompletten Umgebungslichtsimulationen, realistischen Materialreflexionen, fortschrittlicher Lichtstreuung und detaillierten Oberflächentexturen. Diese Liebe zum Detail schafft ein äußerst realistisches und immersives virtuelles Anprobeerlebnis für Benutzer*innen.

Zusätzlich zu seiner fortschrittlichen PBR-Technologie hat Perfect Corp. kürzlich eine bahnbrechende virtuelle Anprobe-Technologie eingeführt die aus 2D Bildern 3D Virtual Try Ons erstellt. Diese Innovation ermöglicht es Schmuckmarken jeder Größe, effizient virtuelle Anprobelösungen zu erstellen. So ist es für Kunde*innen einfacher denn je, ihre Produkte in einer digitalen Umgebung zu erkunden und zu erleben.

Virtual Try On für Haarfarbe und Frisuren

Erleben Sie hier virtuelle Haarfarbe und virtuelle Frisuren


Der Wert einer virtuellen Anprobe – sowohl für die Kundschaft als auch für die Verkäufer*innen – besteht darin, eine authentische Präsentation zu bieten, wie ein Produkt tatsächlich aussehen wird. Bei Haarfarben kann dies besonders schwierig sein, da die aufgetragene Farbe je nach natürlicher Haarfarbe der Kundin oder des Kunden unterschiedlich sein kann. „Wimpern sind in AR extrem schwer einzufangen“, sagt Marwan Zreik von American International Industries. „Sie können wie aufgeklebt aussehen. Das Gleiche gilt auch für Haare, deren präzise Darstellung ebenfalls eine große technische Herausforderung darstellt. Wir waren alle überwältigt von der Genauigkeit der KI und AR von Perfect Corp. Die Farbe gelangt auf völlig natürliche Weise ins Haar. Es funktioniert tatsächlich mit dem Ton Ihrer natürlichen Haarfarbe, was bedeutet, dass jede unserer Punky-Farben je nach Grundhaarfarbe bei jedem Menschen anders aussieht.“

Virtual Try On für Haarfarbe und Frisuren

Das Ausprobieren neuer Frisuren war in der Vergangenheit eine Quelle von Ängsten und Unsicherheit und war oft mit kostspieligen Friseurbesuchen verbunden. Die Frisuren-Anprobe-Technologie von Perfect Corp. lindert dieses Problem, indem sie es Benutzer*innen ermöglicht, in Echtzeit mit verschiedenen Frisuren zu experimentieren. Dieser innovative Ansatz macht einen physischen Haarschnitt überflüssig, spart Zeit und Geld und verringert gleichzeitig die Angst, die mit einer wesentlichen Veränderung des eigenen Aussehens verbunden ist. Mit fortschrittlicher Gesichtskartierung und einer breiten Palette an Stiloptionen bietet Perfect Corp. eine praktische und selbstbewusstere Lösung für alle, die einen neuen Look suchen.

Virtual Try On für Nagellack

Hier erleben

Es kann entmutigend sein, den perfekten Nagellackton zu finden, wenn man bedenkt, wie schwierig es sein kann, Nagellackprodukte im Geschäft und insbesondere online auszuprobieren. Die KI-gestützte virtuelle AR-Anprobe für Nagellack von Perfect Corp. vereinfacht dieses Unterfangen erheblich, indem sie eine ultrarealistische 3D-Live-Vorschau von Nagellack in Echtzeit direkt auf den Händen der Verbrauche*innen liefert, ohne umständliche Reinigung und zeitaufwändige Anwendung. 

Beauty Tech in der Männerpflege

Hier erleben

Beauty Tech kann auch für Männer von Vorteil sein. Die neuesten KI- und AR-Entwicklungen haben es Männern leicht gemacht, virtuell mit verschiedenen Bartstilen und -farben zu experimentieren, ohne sich rasieren oder sich auf einen neuen Look festlegen zu müssen. Die KI-Technologie für Bartfarbe von Perfect Corp. ermöglicht es Benutzern, Bartfärbeprodukte virtuell zu erleben und verschiedene Bartstile mit jedem Gerät mit Kamera auszuprobieren, bevor sie sich auf einen bestimmten Look festlegen. Die fortschrittliche KI-Technologie kann auch das Entfernen des Bartes simulieren, sodass sich Kunden vorstellen können, wie sie glattrasiert aussehen würden.

Wie funktioniert Beauty Tech?

Beauty Tech stellt eine Verschmelzung von Hardware und Software dar. Einige Unternehmen entwickeln spezielle Hardware-Geräte, z. B. zur Analyse der aktuellen Hautzustände, um eine präzisere Produktnutzung zu ermöglichen. Andere Anbieter verwenden portable Tintenstrahldrucker, um Hautunreinheiten zu kaschieren oder Masken zu erstellen.

Das gängigste Hardwareelement ist jedoch das allgegenwärtige Smartphone. Ob Android oder iPhone, jeder scheint eins zu haben. Und mit jedem Upgrade des Modells werden die Kameras präziser und die Betriebssysteme und die zahlreichen Apps leistungsfähiger. Wenn dazu noch die zunehmende Geschwindigkeit der mobilen Internetverbindung kommt, haben Sie eine leistungsstarke Umgebung, in der AR und KI gedeihen können.

Im Idealfall ist Beauty Tech eine effiziente Plattform, auf der die Software das Potenzial der Hardware maximiert. Um erneut aus Medium zu zitieren: „Wir sind sicher, dass uns 2020 neue Beauty-Technologien bringen wird, die wir uns noch nicht einmal vorstellen können.“ Und dasselbe gilt für jedes Jahr danach.

Zu den Grundlagen von Beauty Tech gehören:

Aufnehmen eines Fotos

Der Prozess beginnt mit der Aufnahme eines Fotos vom Gesicht – entweder mit einem speziellen Beauty Tech-Hardwaregerät oder mit einem Smartphone.

Verarbeiten des Fotos

Die wahre Power kommt mit der Software zum Einsatz, mit der das Bild verarbeitet wird. Dazu gehören unter anderem die Bestimmung der Gesichtselemente. Die genaue Bestimmung des Anfangs und Endes der Augenbrauen, die Definition der Augen und der sie umgebenden Haut, die genaue Bestimmung der Lippengrenzen und die Erkennung einzelner Haarsträhnen. Die AR Beauty-Technologie von Perfect Corp. basiert auf dem innovativen Echtzeit-HD-3D-Live-Mesh für den Gesichtsbereich mit 3.900 Meshes und gewährleistet so die Genauigkeit des virtuellen Try-On-Erlebnisses.

Verwendung von KI

Die besten Beauty Tech-Lösungen beinhalten künstliche Intelligenz, um die für die Erreichung der oben genannten Ziele erforderliche Gesichtskartierung und -verfolgung zu präzisieren und diese Grenzen fließend zu identifizieren. Selbst wenn die Benutzerin oder der Benutzer sich wendet, kann mithilfe von KI festgestellt werden, wie ein virtuelles Try-On aus verschiedenen Blickwinkeln aussieht. Ein magisches Spiegelerlebnis.

Verwendung von AR

Die AR-Erfahrung beginnt damit, dass mathematische Algorithmen im Hintergrund ausgeführt werden, um Werte zu ändern - durch Anwenden unterschiedlicher Farben für die Lippen, Überlagerung der Foundation, Ändern der Brauenformen, Ausprobieren neuer Haarfarben und neuer Lidschatten. Eine präzise AR-Technologie ist erforderlich, um das reale Erscheinungsbild zu erreichen und tief in das AR-Erlebnis einzutauchen. 

BIG Data

Big Data – und noch mehr KI – können zur weiteren Personalisierung von Beauty Tech verwendet werden. Big Data und KI können beispielsweise genutzt werden, um eine Foundation-Suchanwendung zu nutzen, die die Haut einer Person besser einschätzen kann als sie selbst. Natürlich können die Nutzer:innen jede Foundation ausprobieren, die ihnen gefällt, aber solide KI und Big Data können tausende von Hauttypen als Abgleich nutzen, um optimale Vorschläge zu generieren. Daten können auch aus früheren Interaktionen gewonnen werden, da eine Anwendung die Präferenzen einzelner Benutzer*innen erlernt und die Experimente, die ähnlichen Benutzer*innen gefallen haben, speichert. 

Shade Finder von Makeup Forever von Perfect Corp.









Quelle: Make Up For Ever

So bietet beispielsweise der Markenpartner von Perfect Corp. MAKE UP FOR EVER auf seiner E-Commerce Webseite eine KI-basierte Foundation-Farbabstimmung an, mit der Verbraucher*innen in Sekundenschnelle ihren idealen Farbton finden können. Diese innovative Lösung bietet eine tolle Möglichkeit, das Produkt zu erleben, und ermöglicht so sichere Kaufentscheidungen.

Warum die Beauy Tech Lösungen von Perfect Corp. die besten auf dem Markt sind

Gesichtstracking

Ein vollständig immersives AR-Erlebnis hängt von einem fehlerfreien Gesichtstracking ab. Benutzer*innen sitzen nicht still, wenn sie mit einem virtuellen Try-On arbeiten. Sie wollen ihren Kopf bewegen, so wie sie es vor einem Spiegel tun würden. Das Fehlen eines akkuraten Face Trackings kann dazu führen, dass Lippenstift bei einer seitlichen Kopfbewegung nicht folgt oder dass eine neue Haarfarbe an der Wand hängt, wenn die Benutzerin oder der Benutzer sich bewegt, um zu sehen, wie die neue Haarfarbe aus einem anderen Blickwinkel aussieht. Eine genauestens ausgearbeitete Technologie ist für das Gesichtstracking in Echtzeit erforderlich.

Ohne diese Technologie kann Make-up ein clownhaftes Aussehen annehmen, und die Session wird, obwohl sie vielleicht ein wenig amüsant ist, die Nutzer:innen nicht zufriedenstellen. Sie werden wohl nicht zurückkehren. Die patentierte AgileFace®-Tracking-Technologie von Perfect Corp. erkennt präzise alle Gesichtszüge und überlagert sie mit höchster Präzision mit virtuellem Make-up, wobei das virtuelle Make-up sogar der Gesichtsbewegung angepasst wird. Diese neue Technologie erkennt alle Variationen von Gesichtszügen richtig und ermöglicht so das bisher umfassendste Virtual Try-On Erlebnis.

Leistungsstarke KI

KI wurde hier überall erwähnt, da sie grundlegende Unterstützung für eine großartige AR bietet. Zusätzlich zu ihrer Rolle bei der Gesichtserkennung und -verfolgung und der leistungsstarken Nutzung von Big Data kann KI die Personalisierung ermöglichen, die eine enge Kundenbindungen schafft. Jon Roman, Senior Vice President, Consumer Marketing und Online bei Estée Lauder, sagt es so: „Die Kombination aus präziser Abgleichung und Personalisierung erhöht nicht nur die Conversions, sondern begeistert Kund*innen, weil sie wirklich etwas bekommen, das für sie personalisiert wurde. Diese Art der Personalisierung fördert die Kundenbindung.“ KI kann auch für „Look Transfer“ verwendet werden, bei dem die Benutzer*innen das Essential eines Lieblingsstars oder Influencers auswählen und den Look für das eigene Gesicht anpassen möchte.

Delta E-Präzision

Wir haben wiederholt über die Notwendigkeit gesprochen, dass die Farben, die in einem virtuellen Try-On-Erlebnis angezeigt werden, genau mit denen im echten Leben übereinstimmen müssen. Und wir haben über die Variabilität der Farben gesprochen, wenn sie auf die eigenen, spezifischen Haare oder die eigene, einzigartige Hautstruktur und den Hautton angewendet werden. Obwohl dies subjektiv klingen mag, können Farbvariationen mithilfe von Delta E-Metriken bis hin zur Unwahrnehmbarkeit gemessen werden. Delta E ist eine Metrik zur Kalibrierung der Wahrnehmung von Farbunterschieden durch das menschliche Auge. Der Begriff Delta kommt aus der Mathematik, was Veränderung in einer Variabel oder Funktion bedeutet. Das Suffix E bezieht sich auf das deutsche Wort Empfindung. Im Allgemeinen bedeutet ein Delta-E-Wert von 3 oder weniger, dass eine Farbdifferenzierung nur durch sorgfältige Studien nachgewiesen werden kann. Ein Wert von 2 oder weniger gilt als für das menschliche Auge nicht wahrnehmbar. Bei unserer Perfect Corp.-Technologie liegt der Delta E-Wert oft unter 1,5 – was für ein nahtloses Erlebnis beim Wechsel von virtuellen AR-Try-Ons zu echten Produkten sorgt.

Termin vereinbaren

▲Erhalten Sie eine KOSTENLOSE Beratung zum Aufbau Ihres virtuellen Try-On-Beauty-Forums

Wie Beauty Tech KPIs für E-Commerce verbessern kann

Es gibt einen schnell wachsenden Trend und den Wunsch, digital mit Kund:innen in Kontakt zu treten. Da immer mehr Marken digitale Interaktionen anbieten und das Erlebnis durch Beauty Tech verbessern, wird innovative Beauty-Technologie zu einem Schlüsselelement, um die Erwartungen von Verbraucher*innen zu erfüllen. Das Hauptziel von Marken ist und bleibt die Steigerung des Umsatz durch den Einsatz von Beauty Tech, es gibt jedoch auch andere wichtige Kennzahlen (KPIs) für Marken, die diese im Blick haben sollten.

Zu den wichtigen zu überwachenden Kennzahlen gehören:

Warenkorbgröße, Konversionsrate und AOV (Durchschnittlicher Bestellwert)

 Nielsen berichtete, dass 51% der Verbraucher*innen bereit seien, AR zur Bewertung von Produkten zu verwenden. Dies zeigt, dass die „Try-before-you-by“-Erfahrung nun echte Problembereiche für Kund*innen löst. Tatsächlich berichtete die E-Commerce-Plattform Shopify, dass Interaktionen bei Produkten mit AR-Inhalten eine um 94% höhere Conversion Rate zeigten als Produkte ohne AR. Neben der Verfolgung von Verkaufszahlen sind Warenkorbgröße, CR und AOV die drei wichtigsten Kennzahlen, die überwacht und für bessere Uplifts optimiert werden müssen.

Digitales Engagement

Beauty Tech liefert nützliche und interaktive Inhalte, die Beauty-Käufer*innen einen praktischen Nutzen bringen. Infolgedessen möchten Verbraucher*innen solche Inhalten immer stärker nutzen, bevor sie sich für einen Kauf entscheiden. Höhere Kundenbeziehungen führen zu einer besseren Click-Through-Rate (CTR) und damit zu mehr Umsatz.

Verweildauer auf der Website

Wenn Beauty-Shopper Produkte virtuell ausprobieren können, bleiben sie länger auf einer Website. Beauty Tech fügt dem Kundenerlebnis interaktive Elemente hinzu, wodurch das gesamte Erlebnis attraktiver wird, was wiederum die durchschnittliche Zeit erhöht, die sie damit verbringen möchten. KATE, eine Make-up-Marke der Gruppe KAOS berichtete, dass die Nutzer 4,3-mal länger auf der Website blieben, die ein virtuelles Try-On bot, als auf der vorherigen Kampagnenwebsite ohne virtuelle Make-up-Funktionen.

Neuer und wiederkehrender Website Traffic

Beauty Tech hilft Marken und Einzelhändlern, eine wichtige emotionale Verbindung mit den Verbraucher*innen aufzubauen. Dies führt zu einer höheren Markenbekanntheit und -Loyalität. Kund*innen kehren in der Regel zu Marken zurück, mit denen sie positive Assoziationen haben, und Beauty Tech bietet immersive und interaktive Einkaufserlebnisse, die solche Assoziationen schaffen. Wenn Kund*innen mit ihrem Online-Einkaufserlebnis zufrieden sind, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass sie zurückkommen und mehr kaufen oder die Marke ihren Freunden weiterempfehlen.

Produktrückgaberate

Beauty Tech erhöht das Vertrauen in Kaufentscheidungen erheblich und senkt die Retourenquoten effektiv. Mit dem virtuellen Try-On können Kund*innen direkt sehen, wie das Produkt bei ihnen aussieht, was das Vertrauen in die Kaufentscheidungen erhöht. Kosmetikkonsument:innen, die das Produkt virtuell erleben können, vermeiden häufig auftretende Fehlkäufe, was zu niedrigeren Retourenquoten führt.

Wachstum und Entwicklung von Beauty Tech

Beauty Tech – vor allem die Bereiche der KI-basierten AR – hat sich als so nützlich erwiesen, dass sie ein rasantes Wachstum und eine rapide Entwicklung erlebt. Darüber hinaus führten die beschleunigte Umstellung auf digitale Beauty Käufe aufgrund der globalen Pandemie sowie die Nachfrage nach Hyperpersonalisierung und der Mangel an physischen Produktproben/Make-up- und Hautpflegedienstleistungen im Geschäft zu einer Zunahme der Nutzung virtueller Try-Ons und zum Wachstum von Beauty-Technologien. Auf dem Weg dorthin hat Beauty Tech einige faszinierende Einsatzmöglichkeiten gefunden – einige mehr, andere weniger überraschend. Hier sind einige Beispiele:

Die Enstehung von Virtual Try On Communities

Die Vorteile des AR-fähigen virtuellen Try-On haben eine große Anzahl an Online-Communities hervorgebracht, in denen Benutzer*innen ihre Looks teilen und sehen können, was andere ausgesucht haben. Vogue bezeichnet das rasante Wachstum virtueller Try-On-Communities als Demokratisierung der Schönheit. „Social Media, insbesondere Instagram und YouTube, wird weithin die Demokratisierung der Schönheit zugeschrieben“, schreibt Vogue.

„Die Autorität, die einst europäischen Modehäusern zugeschrieben wurde, liegt heute in den Händen von Online-Communities, die von Leuten wie Charles Jeffrey, Jackie Aina und Nikkie de Jager geführt werden. 2018 generierten Beauty-Inhalte mehr als 169 Milliarden Aufrufe auf YouTube. Das Ergebnis ist ein sehr engagiertes Publikum, das sich mit Kleingedrucktem auskennt und den Unterschied zwischen Retinol und Retinoiden kennt.“









Diese Communities bieten Marken ungeahnte Möglichkeiten, direkt mit ihren Kund*innen zu interagieren, zu messen, welche Produkte am häufigsten ausprobiert werden, Markttests in Echtzeit durchzuführen und Einblicke in die Trends zu gewinnen
. Um all dies nutzen zu können, muss eine AR-Plattform verwendet werden, die Analysen unterstützt. Diese Plattformen werden optimal eingesetzt und können die Kundenbindung, die Verweildauer auf der Seite und Anzahl der Produkte im Warenkorb erheblich verbessern.

Perfect Corp. ist der einzige Anbieter von Beauty-Tech-Lösungen, der 360 Omnichannel-Digitallösungen anbietet, die Verbraucher ansprechen, Personalisierung ermöglichen und sich nahtlos über Plattformen hinweg integrieren lassen, um einheitliche und umfassende Dateneinblicke zu gewährleisten.

Beauty Tech und Kundenbindung: Wie es die Produktfindung und -aufklärung ermöglicht

Virtual Try On Erlebnis auf Website










Virtuelles AR Try-On-Erlebnis auf einer E-Commerce-Website.

Gut ausgearbeitete KI- und AR-Schönheitstechnologie kann Verbraucher*innen helfen, die besten Produkte zu finden, aber sie kann auch über diese Produkte aufklären und ihnen dabei helfen, zu verstehen, wie sie Produkte verwenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Tipp 1: Immersive Make-up Videos

In gewissem Maße erfolgt dies durch YouTube-Videos. Allerdings fehlt diesen Make-up-Videos die Interaktivität, die durch AR bereitgestellt wird. In Kombination mit Beauty Tech können Videos Menschen auf personalisierte Weise beibringen, ihr perfektes Make-up aufzutragen. AR kann ihnen helfen zu lernen, was gut an ihnen aussieht, denn wir sind alle verschieden und haben andere Bedürfnisse und Vorstellungen von Schönheit.

Immersive Make-up Videos










Tipp 2: Den Online Kundenservice verbessern

Mit Beauty-Tech-Lösungen wie der Make-up-Lehrplattform YouCam Tutorial von Perfect Corp. und dem Beauty Advisor 1-on-1 können Verbraucher*innen bequem von zu Hause aus in einer vollständig digitalen Umgebung auf personalisierte Beratung und Schulung zugreifen. AR kann Verbraucher*innen helfen zu verstehen, wie sie Produkte am besten für ihre individuellen Merkmale und Schönheitsbedürfnisse verwenden können. Mit dem Beauty Advisor 1-on-1 können sich Verbraucher*innen über einen Echtzeit-Videoanruf mit Schönheitsberater*innen verbinden. Kund*innen können mit der Beraterin oder dem Berater chatten, Beauty-Empfehlungen erhalten und sogar empfohlene Produkte durch AR-gestützte virtuelle Anprobe anprobieren.

Online Kundenservice mit Beauty Tech verbessern








Mit diesen Tools können Kund*innen nicht nur die besten Produkte ausprobieren und entdecken, sondern auch auf eine umfassende Produktschulung zugreifen, die es ihnen ermöglicht, die besten Schönheitsergebnisse zu erzielen. Früher war diese Art der personalisierten Beratung und Aufklärung den Verbraucher*innen nur beim Besuch eines Ladens zugänglich, heute ist sie dank Beauty-Technologie digital verfügbar.

https://www.perfectcorp.com/de/business/contact-us/sales









Beauty Tech kann Bewusstsein schaffen, Aufklärung bieten, hyperrealistische Ergebnisse zeigen und Benutzer*innen helfen, bessere und sicherere Kaufentscheidungen zu treffen.

Für die Benutzer*innen können Beauty-Technologie und virtuelle Anprobe das Beauty-Einkaufserlebnis vereinfachen und Kund*innen dabei helfen, die perfekten Produkte zu finden.

Termin vereinbaren

Nachhaltige Beauty-Shopping-Erlebnisse schaffen

AR- und KI-gestützte virtuelle Anprobetechnologie treibt auch die Nachhaltigkeit in der Schönheitsbranche voran, indem sie ein vollständig digitales Produktanprobeerlebnis für Make-up- und Schönheitsmarken schafft. Früher hätte eine Kundin oder ein Kunde die/der sich für den Kauf eines neuen Schönheitsprodukts interessierte, ein Geschäft besucht, einen Produkttester eröffnet und den Farbton auf ihrer/seiner Haut getestet. Da die Schönheitsindustrie einen der größten Verursacher von Plastik- und Verpackungsabfällen darstellt, ist diese traditionelle Produkttestumgebung nicht umweltfreundlich. Mit der virtuellen Anprobe-Technologie von Perfect Corp. können Beauty-Marken eine vollständig digitale Produkttestumgebung schaffen.

Mit dieser Technologie können Verbraucher*innen Produkte digital erkunden und Hunderte von Farbtönen ausprobieren, ohne jemals ein physisches Produkt berühren oder öffnen zu müssen. Ob im Geschäft über einen Smart Mirror oder auf einer Website – diese Technologie kann nahtlos in die gesamte Omnichannel-Einkaufsreise integriert werden, um Produktverschwendung zu minimieren und ein ansprechendes Produktanprobeerlebnis zu bieten.

Diese virtuellen Anprobetechnologien helfen Marken dabei, ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren und ihre auf Umwelt, Soziales und Governance (ESG) ausgerichteten Strategien zu priorisieren, indem sie das Verbrauchererlebnis durch eine nachhaltigere und ethisch bewusstere Perspektive neu gestalten.

Wie Beauty Tech den Erfolg des Social Commerce vorantreibt

Das virtuelle Try-On hat sich bei Nutzer*innen als so beliebt erwiesen und ist ein so leistungsstarkes Vertriebstool, dass AR natürlich auch von den Giganten der sozialen Medien wie YouTube, Snapchat, Instagram und Pinterest angenommen wurde.


Hier ein kurzer Blick auf die verschiedenen Möglichkeiten, wie soziale Medien AR in ihre Plattformen integrieren können:

  • Virtual Try-On in der Google-Suche und YouTube Beauty Try-On
    Google integriert AR-Try-On sowohl in die Google-Suche als auch bei YouTube. Für seine bekannte Suchmaschine hat Google mit Perfect Corp. zusammengearbeitet und ein AR-Try-on-Erlebnis mit der virtuellen AR-Try-On-Technologie von YouCam Make-up eingeführt, zusammen mit Beauty-Marken wie Estee Lauder, MAC Cosmetics und anderen. Dies ermöglicht es Verbraucher:innen, Make-up-Produkte über die Google Suche mit der vorderen Kamera auf mobilen Geräten selbst auszuprobieren.

    YouTube integriert AR und bietet seinen 2 Milliarden Zuschauern weltweit eine völlig neue Art, mit ihren Lieblings-Beauty-Produkten zu experimentieren.
    Google/YouTube haben eine strategische Partnerschaft mit Perfect Corp. geschlossen, um die Beauty-App YouCam von Perfect Corp. in die InStream-Videoanzeigen von YouTube zu integrieren. So wird Marken die Möglichkeit gegeben, Augmented Reality-Try-Ons über YouTube zu nutzen. Die Zuschauer können beispielsweise in Echtzeit Make-up virtuell ausprobieren, während sie ihre Lieblings-Make-up Artists auf der YouTube-Plattform beobachten.

Wie Beauty Tech den Erfolg des Social Commerce vorantreibt






Ein gutes Beispiel dafür finden Sie bei e.l.f. Cosmetics neuestem SRSLY Satin Lippenstift mit virtueller Try-on InStream-Videowerbung auf YouTube mit Jasmine Brown. Während Jasmine die verschiedenen Schattierungen von e. l.f. Lippenstiften ausprobiert, kann der Betrachter einfach auf die Schaltfläche „Try-On“ drücken und mit genau den gleichen Schattierungen experimentieren - über die YouCam Make-up-App direkt unter dem Video. Nutzer:innen können auch direkt über die App einkaufen.

  • Snapchats AR Make-up – die Brücke zwischen Online- und Offline-Welt. Snapchat, die bahnbrechende Social-Media-App, mit der jeder seine Geschichte erzählen kann, hat sich zu einem der führenden Unternehmen entwickelt, das die AR-Revolution antreibt. Snapchat ist ein offensichtlicher Ort für AR, da es einen großen Publikumsanteil bei der Generation Z und der Millennial-Generation hat. Diese geben bekanntermaßen viel Geld aus und repräsentieren eine erstaunliche Kaufkraft von 143 Milliarden in den Vereinigten Staaten. Die Leistungsfähigkeit von AR wird durch die erfolgreiche Zusammenarbeit von Snapchat mit Perfect Corp. demonstriert. Angesichts ihrer AR-Expertise können Beauty-Marken die virtuelle SKU-Plattform von Perfect Corp (Perfect Console) nutzen, um die AR-Erfahrung schnell und mühelos auf die Snapchat-Plattform zu bringen.
  • Nach Angaben von Snap Inc. erreichen Kampagnen, die AR-Objektive für den Einkauf umfassen, 2,4-mal höhere Aktionsintentionen (im Vergleich zum Durchschnitt des 3. Quartals 2020). Snapchat und Perfect Corp. unterstützen Beauty-Marken gemeinsam dabei, die nächste Generation von Beauty-Konsument:nnen mit Technologie zu erreichen, die das Beauty-Shopping-Erlebnis neu erfindet. 
  • Nahtloses virtuelles Beauty-Erlebnis auf Instagram.  Metas Instagram steht nicht hinterher, wenn es um interaktive virtuelle Schönheitserlebnisse geht. Mit AR-Shoppable-Posts können Instagram-Nutzer*innen Beauty-Produkte direkt in ihren Feeds virtuell anprobieren und kaufen. Diese Erfahrung bringt Schönheitsmarken viele bedeutende Vorteile, darunter höhere Social-Commerce-Verkäufe und eine bessere Einbindung der Verbraucher*innen.

Termin vereinbaren

Beauty Tech Trends - Ein Blick in die Zukunft

Während die Schönheitsindustrie ihre digitale Transformation fortsetzt, wird sich die Schönheitstechnologie weiterentwickeln, um eine größere Rolle bei Omnichannel-Einkaufserlebnissen zu spielen. Hier ein kleiner Einblick in aktuelle und kommende Trends:

  • Beauty Tech ist für die Kundenbindung von grundlegender Bedeutung. Beauty Tech ist für eine erfolgreiche Direct-to-Consumer-Strategie unerlässlich. Fortschrittliche Beauty-Technologien sind der Schlüssel, um Marken dabei zu helfen, ihre Kund*innen besser zu verstehen, mit ihnen zu interagieren und in Kontakt zu treten – vor allem bei der Zunahme digitaler Einkaufserlebnisse im Vergleich zu persönlichen Erlebnissen.
  • Der Anstieg von Beauty GAN und Livestream Technologien. Während AR und KI bereits zu den Grundlagen der Beauty-Technologie geworden sind, werden die nächsten Generationen von Gesichtssimulationen und interaktiven Technologien das zukünftige Verbrauchererlebnis neu gestalten.
  • Die Enstehung von generativer KI und KI Skin Tech. Die Schönheitsbranche erlebt einen deutlichen Anstieg des Aufkommens generativer KI und Skin Tech. Da sich Hauttechnologie zur am häufigsten nachgefragten neuen Dienstleistungskategorie entwickelt, unterstreicht dies die zunehmende Bedeutung von KI-Innovationen bei der Bereitstellung personalisierter Hautanalysen und Produktempfehlungen. Die Einführung der KI-Hautemulation als eine Form generativer Technologie zeigt ihr Potenzial, die Branche durch die Bereitstellung hochpräziser und realistischer Simulationen zu revolutionieren. Dieser neue Trend verspricht enorme Veränderungen in der Schönheitslandschaft und bietet Verbraucher*innen ein besseres Erlebnis.
  • 360 digitale Lösungen für die Omnichannel Shopping Journey. Eine erfolgreiche Direct-to-Consumer-Strategie muss die Produktanprobe digitalisieren. Es gilt, Verbraucher*innen mit personalisierten Erlebnissen anzusprechen und zusammenhängende digitale Interaktivitäten über alle Verbraucherkontaktpunkte hinweg zu ermöglichen, einschließlich Einzelhandel, Web, In-App und in sozialen Netzwerken. Perfect Corp. ist der einzige Beauty-Tech-Anbieter, der 360 digitale Lösungen für die gesamte Omnichannel-Einkaufsreise anbietet. Die fortschrittlichen AR- und KI-Technologien von Perfect Corp. ermöglichen es Marken, jeder Kundin und jedem Kunden ein erstklassiges Einkaufserlebnis und personalisierte Produktempfehlungen zu bieten. Die Technologien von Perfect Corp. sind außerdem kompatibel und lassen sich problemlos in eine Vielzahl sozialer Plattformen und E-Commerce-Tools integrieren, was sie zur nahtlosesten und dynamischsten Lösung zur Verbesserung der Omnichannel-Einkaufsreise macht.
  • Technologie für Nachhaltigkeit. Die Schönheitsindustrie ist einer der größten Verursacher von Produktabfällen. Beauty-Technologie ist der Kern der Nachhaltigkeit in der Beauty-Branche. Durch die virtuelle Nutzung können Schönheitsmarken und Einzelhändler*innen ihren ökologischen Fußabdruck verringern, indem sie Produktverschwendung und die Produktion unnötiger Muster minimieren und übermäßigen Konsum reduzieren, indem sie maßgeschneiderte Einkaufserlebnisse anbieten.
  • Expansion in neue Beauty-Kategorien. Während sich die Schönheitstechnologie weiterentwickelt, wird sie auch weiterhin in neue Bereiche der Schönheitsbranche expandieren. Mit der Ausweitung auf Nagellackfarben und Männerpflege wird Beauty-Technologie schnell zu einem unverzichtbaren Bestandteil des Beauty-Einkaufs in allen Kategorien.

Die digitale Transformation ist für Beauty-Marken kaum ein neues Konzept. Ausreichende Kenntnisse über Beauty Tech und das umfassende Verständnis ihrer immensen Fähigkeiten sind der Schlüsselfaktor für den Erfolg in dieser stark digitalisierten Welt. Da Beauty Tech ein schnell wachsendes Segment ist, ist es für Beauty-Marken und Einzelhändler von entscheidender Bedeutung, mit den neuesten Trends und Entwicklungen Schritt zu halten. Wie die Leser in diesem Artikel erfahren haben, ist Beauty Tech zudem eine unverzichtbare Ressource, um Verbraucherprobleme zu lösen, ein besseres Beauty-Shopping-Erlebnis zu schaffen und letztendlich das Unternehmenswachstum zu beschleunigen.

Termin vereinbaren

Beauty Tech FAQ

1.Was ist Beauty Tech

Beauty Tech bezieht sich darauf, wie Hochtechnologie eine Rolle in der Schönheit spielt – insbesondere mit den technischen Innovationen in den Bereichen künstliche Intelligenz (KI) und Augmented Reality (AR). Heutzutage wird jedoch mehr betont, wie Schönheitstechnologie dazu beiträgt, das Leben der Menschen zu verbessern. Die aktuellen Schönheitstechnologien tragen dazu bei, Schönheit zu demokratisieren und helfen jedem Menschen, das beste Produkt für seine einzigartigen Eigenschaften zu finden. Wenn Verbraucher*innen heute nach neuen Make-up-Produkten suchen, suchen sie nach personalisierter Beratung und Empfehlungen von Marken, und die Leistungsfähigkeit der AR- und KI-Technologie für Schönheitsmarken besitzt die Fähigkeit, auf einzelne Verbraucher*innen und ihre spezifischen Schönheitsbedürfnisse einzugehen.

2. Wie verändert Beauty Tech die Schönheitsindustrie?

Für Marken ist es unerlässlich geworden, digitale Erlebnisse zu schaffen, die Käufer*innen unterhalten und Kund*innen helfen, ihr perfektes Produkt zu finden. Beauty Tech ist ein aufkommender neuer Technologietrend, der KI- und AR-gestützte virtuelle Anprobetechnologien und Diagnosen umfasst und vielen Schönheitsmarken geholfen hat, ihre Verkaufszahlen zu steigern und die Kundenbindung zu steigern.

3. Welche neuesten Beauty Tech Trends gibt es?

1. Beauty Tech wurde zu einem Schlüsselfaktor für die Kundenbindung
2. Der Aufstieg von Beauty- und Livestream-Technologien wird in der Branche weit verbreitet sein
3. Das Aufkommen einer neuen Generation von KI-Hauttechnologie wird einen neuen Weg für die Hautdiagnose ebnen
4. Digitale 360-Grad-Lösungen für die Omnichannel Costumer Journey werden für Marken ein Muss sein
5. Technologie für Nachhaltigkeit wird bei den Marken und Kund*innen üblich sein
6. Die Expansion in neue Beauty-Kategorien wird den Wert für Beauty-Marken steigern

4. Wie sieht die Zukunft der KI in der Schönheitsbranche aus? Wie kann KI der Schönheitsbranche helfen?

  • Personalisierung: Mithilfe von KI können personalisierte Empfehlungen für Schönheitsprodukte erstellt werden, die auf dem Hauttyp, der Farbe und anderen Faktoren der Verbraucherin/des Verbrauchers basieren. Dies wird dabei helfen, die für sie/ihn am besten geeigneten Produkte zu finden und das Gesamterlebnis zu verbessern.
  • Virtuelle Anprobe: Mit Hilfe von KI werden virtuelle Anprobeerlebnisse noch genauer und realistischer, sodass Verbraucher*inen vor dem Kauf sehen können, wie ein Produkt an ihnen aussieht.
  • Hautanalyse: KI-gestützte Tools können die Haut der Kund*innen analysieren und Empfehlungen für Hautpflegeprodukte basierend auf ihren individuellen Bedürfnissen geben.
  • Produktentwicklung: KI kann Schönheitsmarken dabei helfen, neue Produkte zu entwickeln, indem sie Marktlücken erkennt und die Verbrauchernachfrage vorhersagt.
  • Automatisierung: KI kann auch zur Automatisierung bestimmter Prozesse in der Beauty-Branche eingesetzt werden, beispielsweise im Kundenservice und in der Bestandsverwaltung.
  • Nachhaltigkeit: KI kann Marken dabei helfen, Abfall zu reduzieren und die Nachhaltigkeit zu erhöhen, indem sie Produktformulierungen und Verpackungen optimiert.

5. Wie sieht die Zukunft der Kosmetik aus?

Die Zukunft der Kosmetik wird wahrscheinlich einen anhaltenden Fokus auf natürliche, nachhaltige und ethische Produkte, Personalisierung und Digitalisierung, Wellness und Selbstpflege sowie Inklusivität beinhalten. Verbraucher*innen können umweltfreundlichere und ungiftigere Inhaltsstoffe und Verpackungen, personalisierte Schönheitsprodukte, Technologieintegration in der Schönheitsindustrie und Produkte erwarten, die auf unterschiedliche Hauttöne, Haartypen und Schönheitsbedürfnisse zugeschnitten sind.

6. Was sind die 3 Herausforderungen für die Kosmetikindustrie?

Die Kosmetikindustrie steht vor mehreren Herausforderungen, darunter der Notwendigkeit, nachhaltiger zu werden, der Forderung nach mehr Transparenz und Sicherheit bei Produkten sowie dem Innovations- und Wettbewerbsdruck in einem überfüllten Markt. Die Branche passt sich diesen Herausforderungen an, indem sie nachhaltigere und natürlichere Produkte und Verpackungen entwickelt, Transparenz und Sicherheitsmaßnahmen verbessert, ein personalisierteres Einkaufserlebnis schafft und in Innovation und Marketing investiert, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.

7. Wie wird KI in der Beauty-Branche eingesetzt?

KI wird in der Schönheitsbranche eingesetzt, um personalisierte Produktempfehlungen bereitzustellen, virtuelle Anproben zu ermöglichen, neue Produkte basierend auf Markttrends zu entwickeln, die Lieferkette zu optimieren und einen effizienten Kundenservice zu bieten. KI-Technologie verändert die Schönheitsbranche, indem sie das Kundenerlebnis verbessert, Abläufe verbessert und Innovationen vorantreibt.

8. Was sind die neuen Schönheitstechnologien?

Neue Schönheitstechnologien sind innovative Fortschritte, die die Schönheitsbranche verändern und ihre Zukunft gestalten. Diese Technologien umfassen eine Vielzahl spannender Entwicklungen, die darauf abzielen, Hautpflege, Kosmetik und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern. KI- und AR-Anwendungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und ermöglichen es Nutzer*innen, Make-up auszuprobieren, mit verschiedenen Looks zu experimentieren und virtuelle Schönheitsberatungen zu erhalten. Der neueste Trend in der Beauty-Branche ist der Einsatz generativer KI. Ein bemerkenswertes Beispiel ist die KI-Hautemulationstechnologie von Perfect Corp., die fortschrittliche Algorithmen nutzt, um realistische Hauteffekte und -texturen in virtuellen Schönheitserlebnissen zu simulieren. Diese Technologie ermöglicht es Benutzer*innen, verschiedene Hautpflegeprodukte und Make-up-Looks zu visualisieren und zu testen, ohne sie physisch aufzutragen, und revolutioniert so die Art und Weise, wie Verbraucher*innen Schönheitsprodukte erkunden und mit ihnen interagieren. Diese neuen Schönheitstechnologien verschieben Grenzen und bieten neue Möglichkeiten für Individualisierung, Komfort und Kreativität in der Schönheitsbranche.

Termin vereinbaren

Lassen Sie sich von Perfect Corp. fachkundig beraten und werden Sie Teil des Beauty Tech Trends. Kontaktieren Sie uns, um Informationen zu Beauty Tech Lösungen zu erhalten, denen mehr als 600 Marken weltweit vertrauen.


Beliebt
KI/AR Make-up
Perfect Corp. enthüllt neue 'Beautiful AI' Lösungen bei der Vi…
KI/AR Make-up
Steigern Sie Umsatz & Engagement mit dem Virtual Try On f…
KI/AR Make-up
Wie "Beautiful AI" neue Möglichkeiten eröffnet
Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Gelangen Sie hier zu unserer Cookie-Erklärung, um mehr zu Cookies und deren Verwaltung auf dieser Website zu erfahren.